Kapitän Stefan Lako bleibt Eintracht erhalten

Eintracht Nordhorn freut sich, die Vertragsverlängerung mit ihrem langjährigen Kapitän Stefan Lako bekanntzugeben. Der 33-jährige Abwehrspieler, der bereits seit über einem Jahrzehnt das Trikot der Eintracht trägt, bleibt dem Verein für eine weitere Saison erhalten.
„Stefan Lako ist ein echtes Eintracht-Urgestein“, so Vorstandsmitglied Luis Da Costa. Zudem sei Lako unverzichtbarer Bestandteil des Teams, der „mit seiner Erfahrung und Führungsstärke auf und neben dem Platz eine der zentralen Figuren des Vereins ist“. In den vergangenen Jahren habe er nicht nur durch seine defensiven Fähigkeiten überzeugt, sondern auch durch sein vorbildliches Engagement und seine Loyalität zum Verein, konstatiert die Vereinsführung.
Die Vertragsverlängerung fungiere „als Bogen zwischen Kontinuität durch Erfahrung und das Ausschöpfen von Potenzialen der jungen Talente“, betont Sebastian Röttger, sportlicher Leiter der Eintracht. Trainer und Vereinsführung sehen in dem Kapitän einen Schlüsselfaktor, um den jungen Spielern Sicherheit und Stabilität zu geben. „Stefan ist nicht nur ein herausragender Spieler, sondern auch ein Vorbild für die Nachwuchsspieler außerhalb des Platzes. Seine Erfahrung und sein unermüdlicher Einsatz werden uns helfen, die Mannschaft weiterzuentwickeln“, so Röttger.
Mit Stefan Lako bleibt Eintracht Nordhorn ihrem Kurs treu, auf eine Mischung aus Erfahrung und Jugend zu setzen. Fans und Verantwortliche hoffen, dass der Kapitän seine Mannschaft auch in der kommenden Saison zu neuen Erfolgen führen wird.

DFB Ehrenpreis für Sabrina Schomakers

Unsere Geschäftsführerin Sabrina erhielt am 21. Mai 2024 für ihre jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit bei Eintracht Nordhorn und im Kreisjugendausschuss den DFB Ehrenamtspreis.

Darüber hinaus ist sie immer federführend bei der Organisation bei Jugendländerspielen im Sportpark Blanke,

Im Moment organisiert sie das kommende Länderspiel der U15 Mädchen am 11. Juni 2024 in unserem Stadion zwischen Deutschland und der USA.

Carlos Alberto Fernando und Ismael Konate bleiben am Heideweg-

Der SV Eintracht Nordhorn freut sich über die weitere Zusammenarbeit mit Carlos Alberto Fernando und Ismael Konate. Die beiden Freunde haben gemeinsam ihre Zusage für die neue Saison gegeben.

Ismael „Isi“ Konate spielt bereits seit der Saison 2018/19 für die Rot-Weißen. Der kleine Wirbelwind kam damals vom Bezirksligisten Union Lohne an den Heideweg. In dieser Saison bestritt er 21 Partien und erzielte dabei 4 Tore.

„Isi ist einfach ein super Typ. Mit ihm kann man immer Spaß haben und das braucht er auch für seine Art zu spielen. Er hat vor allem in den letzten Wochen im Mittelfeld gezeigt, wie wichtig er für die Mannschaft ist“, zeigt sich Trainer Sebastian Röttger vom Verbleib des in der Elfenbeinküste geborenen Konate erfreut.

Seinen Freund Carlos Alberto Fernando überzeugte Konate im letzten Sommer zu einem Wechsel aus der Verbandsliga Sachsen-Anhalt an den Heideweg. In der aktuellen Saison erzielte der offensiv flexibel einsetzbare Alberto Fernando 7 Tore in 26 Spielen.

„Ich bin in Nordhorn mit meiner holländischen Frau heimisch geworden und spiele sehr gerne bei der Eintracht. Mir gefällt es hier sehr gut und ich freue mich darauf, den weiteren Weg mit dem neuen Team zu gehen, sagt der 27-jährige in Benin geborene Stürmer.

Die Eintracht-Familie freut sich auf die neue Saison mit Carlos und „Isi“

SV Eintracht Nordhorn setzt weiterhin auf Barragan Castro und Shehu

Der SV Eintracht Nordhorn gibt mit großer Freude bekannt, dass David Barragan Castro und Marsel Shehu ihre Zusage für die Saison 2024/25 gegeben haben.

Der 26-jährige gebürtige Kolumbianer David Barragan Castro trägt bereits seit der Saison 2021/2022 das Trikot des SV Eintracht Nordhorn und hat sich dort als fester Bestandteil des Teams etabliert.

„David hat sich in den letzten Wochen in einer neuen Rolle im defensiven Mittelfeld nochmal positiv entwickelt und auch Führungsqualitäten übernommen. Darüber hinaus ist ein super Typ, der gute Stimmung in die Mannschaft bringt“, freut sich Interimstrainer Sebastian Röttger über die Zusage Barragan Castros.  

Ebenfalls an Bord bleibt Marsel Shehu. Der 25-jährige Torhüter kehrte bereits in der Winterpause der aktuellen Saison zum Verein zurück, nachdem er diesen aufgrund seines Studiums zwischendurch verlassen musste.

„Marsel hat nach seiner längeren, studiumsbedingten Pause sofort wieder gezeigt, dass er ein sehr guter Bezirksliga-Torwart ist. Er soll den Konkurrenzkampf auf der Torwartposition weiter anheizen. Außerdem imponiert er mir mit seiner sehr ruhigen und sachlichen Art. Dies tut der Mannschaft sichtlich gut“, sagt Torwarttrainer Rainer Hosemann über seinen Schützling.

Der SV Eintracht Nordhorn sieht optimistisch in die Zukunft und freut sich über die Verlängerungen beider Spieler.

DFB U15 in Nordhorn

Am 11.6.24 findet das U15 Länderspiel Deutschland gegen die USA im Sportpark Blanke statt.
Tickets sofort verfügbar unter DFB zu Gast in Nordhorn. Sichert euch die Tickets unter

https://dfb-tickets.reservix.de/p/reservix/event/2262835

SV Eintracht Nordhorn sichert sich Transfercoup mit Hedon Selishta

Nordhorn, 05.Mai 2024 – Der SV Eintracht Nordhorn verkündet einen bedeutenden Transfererfolg für die kommende Saison: Hedon Selishta wird zukünftig das Trikot der Eintracht Nordhorn tragen und wechselt vom Landesligisten SV Biene Holthausen zum Heideweg.

Der 31 jährige Stürmer sammelte bereits höherklassig Erfahrung bei namhaften Vereinen wie dem SV Meppen und Rot-Weiß Essen.

Der sportliche Leiter Sebastian Röttger zeigt sich begeistert über die Verpflichtung des „Grafschafter Jungen“ und betont die gemeinsame Vision für die kommenden Jahre: „Mit der Verpflichtung von Hedon gewinnen wir einen Spieler, der seine Klasse bereits unter Beweis gestellt hat. Seine Erfahrung auf diesem Niveau wird uns zweifellos weiterbringen. Er soll auf und neben dem Platz unsere junge Mannschaft führen. Denn Hedon wird nicht nur als Spieler zu uns wechselt. Er wird darüber hinaus auch als Co-Trainer fungieren.“

Vorstand Uwe Lako äußerte sich ebenfalls erfreut über die Neuverpflichtung und betonte die regionale Bedeutung dieser Entscheidung: „Die Verpflichtung von Hedon Selishta ist nicht nur sportlich, sondern auch emotional ein bedeutender Schritt für den Verein. Als echter Nordhorner bringt er nicht nur sportliches Können, sondern auch eine besondere Verbindung zur Stadt mit. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Hedon in die kommende Saison zu starten und unsere Ziele zu erreichen.“

Der SV Eintracht Nordhorn heißt Hedon Selishta herzlich willkommen und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der kommenden Saison.

SV Eintracht Nordhorn verpflichtet Chorushij und Emanuels

Der SV Eintracht Nordhorn freut sich bekannt geben zu können, dass im kommenden Sommer zwei vielversprechende Talente zum Verein wechseln werden. Jan Chorushij und Djamil Emanuels, beide 21 Jahre alt, verstärken das Team vom SV Eintracht Nordhorn.


Jan Chorushij wurde in der aktuellen Saison von einigen Verletzungen zurückgeworfen, konnte sein enormes Potenzial aber bereits bei seinen vorherigen Stationen immer wieder andeuten. Der vielseitig einsetzbare Mittelfeldspieler, der in den Jugend-Akademien des FC Schalke 04, Twente Enschede und des VfL Osnabrück ausgebildet wurde, kommt vom Landesligisten SV Vorwärts Nordhorn an den Heideweg.


Diesen Weg geht er gemeinsam mit seinem Mittelfeldpartner Djamil Emanuels. Der zweikampfstarke Niederländer überzeugte in der laufenden Saison als Stabilisator im defensiven Mittelfeld bei Vorwärts Nordhorn. Zuvor war er unter anderem für ONS Sneek U23 und VV Emmen aktiv.


Interims-Trainer und sportlicher Leiter Sebastian Röttger freut sich über die Neuzugänge: „Ich kenne Jan und Djamil bereits seit einigen Jahren und bin von ihrem Talent und ihren Fähigkeiten überzeugt. Beide werden charakterlich super in die neu formierte Mannschaft passen und waren sofort vom neuen Weg der Eintracht begeistert. Sie wollen mithelfen, die nächsten Jahre erfolgreich zu bestreiten.“


Der SV Eintracht Nordhorn heißt Jan Chorushij und Djamil Emanuels herzlich willkommen und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der kommenden Saison.